Das Viertelfest stand ganz im Zeichen von Klimaschutz


05.09.2011

Das Viertelfest stand ganz im Zeichen von Klimaschutz

CO2-Rallye der Klimafreunde war gut besucht

Das Wetter zeigte sich vergangenes Wochenende überwiegend von seiner guten Seite und so war das Bremer Viertelfest ein voller Erfolg. Auch energiekonsens war dabei - und zwar gleich in doppelter Funktion.
  

Zum einen begleitet die Klimaschutzagentur die Ermittlung der CO2-Bilanz des Festes. Daher waren auch einige "Klimafreunde" unter den Besuchern unterwegs und befragten sie, auf welche Weise sie zum Fest angereist sind und welche Speisen sie verzehrt haben. Die Ergebnisse fließen mit Daten des Strom- und Wasserverbrauchs, der Büroorganisation, der Künstlerunterbringungen, der Transportstrecken und aller weiteren klimarelevanten Positionen zusammen. Auf diese Weise sollen Verbesserungspotentiale aufgedeckt und der Kompensatiobnsbedarf ermittelt werden.

Zum anderen konnten Besucherinnen und Besucher auf dem Viertelfest Klimaschutz zum Anfassen und Mitmachen erleben. "Auf der Jagd nach CO2“ hieß die Klimafreunde-Aktion, die an vier Stationen zeigte, wie Energie gespart und das Klima geschützt werden kann. Ernährung, Mobilität, Konsum und Strom waren die Themenbereiche, um die es dabei ging.