Klimafreunde-Stammtisch in Bremerhaven


18.09.2013

Klimafreunde-Stammtisch in Bremerhaven

Die Klimafreunde besuchen den Großwindkanal der Deutschen WindGuard in Bremerhaven am Mittwoch, den 18. September.
  

Bremerhaven und Windenergie – das gehört zusammen. So gibt es in der Seestadt viele Unternehmen und Einrichtungen, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Vor Ort können interessierte Unternehmen den Windkanal für eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten buchen. In dem akustisch optimierten Großwindkanal können Windfelder mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h hergestellt, komplette Geländeprofile aufgebaut und so die Strömungsverhältnisse für konkrete Standorte von Windkraftanlagen simuliert werden. Der Kanal ist durch seine besondere Auslegung speziell für die akustisch-aerodynamische Forschung geeignet und ermöglicht zudem Untersuchungen an relativ großen Bauteilen bzw. realitätsnahen Modellen. Um Lärmbelastungen unter Umweltschutzaspekten zu reduzieren, ist die akustische Optimierung der Windanlagen-Bauteile heutzutage immer wichtiger.
Das Windkanal-Zentrum in der Seestadt ist in dieser Größe und mit modernster Technik ausgestattet in dieser Form in keinem anderen existierenden Windkanal zu finden.
 
Wer Interesse hat, den Großwindkanal einmal live zu erleben, kann sich noch bis zum 13.9. bei Maren Beckmann, unter 0471/30 94 73 70 oder beckmann@energiekonsens.de für eine Betriebsführung durch die Speziallabore und den Windkanal anmelden.

Wann: Mittwoch, 18.9.2013 - 17:30 Uhr
Wo: Überseering 7, 27580 Bremerhaven
Teilnahme: kostenfrei